Durch traumatische Erlebnisse, Schock, durch Trennung, durch Verlust geliebter Menschen, schwerwiegende Familienstreitigkeiten, durch körperliche oder seelische Misshandlung, nach Operationen oder Unfällen, durch Anpassungsriten, durch gesellschaftliche Zwänge, oder andere einschneidende Geschehnisse, können sich Seelenanteile abspalten, um sich in der nichtalltäglichen Wirklichkeit in Sicherheit zu bringen.

Das bedeutet, dass wir nicht mehr ganz und damit auch nicht mehr ganz in unserer Kraft sind. So können wir uns z.B. unvollständig, kraft- oder antriebslos fühlen, oder die Lebensfreude ist uns abhanden gekommen.

Dazu reise ich in der Behandlung in die nichtalltägliche Wirklichkeit, um den verlorenen Seelenanteil zu finden, zurückzubringen und ihn wieder in Ihr System zu integrieren.

SeelenrueckholungDiese Arbeit ist ein großes Geschenk und sollte stets sorgsam, einfühlsam und achtsam durchgeführt, aber auch empfangen werden. Nach der Behandlung sollte man gut für sich sorgen, sich zurückziehen und etwas Zeit allein verbringen, um das Erlebte zu verarbeiten und um seinen Seelenanteil gut willkommen zu heißen und zu pflegen. Die Auswirkungen und Veränderungen sind meist über mehrere Wochen spürbar.

Meist bekommt man eine kleine Aufgabe oder ein Ritual, welches zur besseren und dauerhaften Integration des Seelenanteils wichtig sind. Dies können Spaziergänge, das Lesen eines Buches, Spielen, Tanzen, Singen oder ähnliches mehr sein, je nachdem, welche Botschaft empfangen wurde.

Auf jeden Fall sollte dem Klienten bewusst sein, dass er sich nun in eigener Verantwortung um sich und seinen wiedergewonenen Anteil kümmern muss und darf, um ihn dauerhaft zu integrieren.